Prophylaxe

Die Prophylaxe besteht, zur Vermeidung von Karies und Parodontitis, ganz einfach in der möglichst vollständigen Beseitigung aller weichen und harten Zahnbeläge. Dies wird von der deutschen Gesellschaft für Zahn- Muind und Kieferheilkunde (DGZMK) halbjährlich empfohlen.

Eine perfekte Prophylaxe umfasst das Erstellen eines Mundhygienestatus, die Aufklärung über die Entstehungsweise von Karies und Parodontitis, dem Entfernen weicher und harter Beläge auch in den Zahnfleischtaschen, der Fluoridierung/Auftragen von bakterienreduzierenden Lacken. „Ein sauberer Zahn wird selten krank“, ist in der Zahnmedizin unumstritten.